UNYTE-iLs Safe and Sound Protocol (SSP)

Das „Safe and Sound Protocol“ (SSP) ist ein therapeutisches Instrument für Kinder und Erwachsene, das auf der Polyvagaltheorie von Dr. Stephen Porges basiert.

Das SSP ist keine für sich alleinstehende Therapiemethode sondern kann als integrativer Bestandteil der regulären Regulationstherapie zur Unterstützung des Nervensystems (v.a . Vagusnervregulation), als Begleitung zur Traumatherapie oder anderer Therapien dazu gebucht werden.

Was Sie hören und wie Sie es hören, beeinflusst, wie der Körper reagiert!

Was Sie schmecken und wie Sie es schmecken, beeinflusst, wie der Körper reagiert!

Das Gehör, unsere Gesichtsmuskulatur und unser Geschmacksempfinden ist mit dem X. Hirnnerv, dem Vagusnerv verbunden. Wenn dieser nicht richtig arbeitet, können verschiedene Symptome auftreten und unsere Fähigkeit mit anderen Menschen zu interagieren ist beeinträchtigt. 

Es ist nicht das, was Sie sagen – es ist so, wie Sie es sagen. Wir schauen, sprechen und hören mit demselben System. Wenn sich die Stimme ändert, reagiert der Körper. Denken Sie daran, wie ein Baby oder ein Haustier auf Ihre Stimme, Ihren Blick reagiert. Ist die Stimme hektisch und laut oder der Blick unsicher, wird auch das Kind oder das Haustier unsicher und unruhig. Wenn wir durch das SSP-Programm lernen, uns auf die Schallfrequenzen der menschlichen Sprache zu konzentrieren, wird der Vagusnerv stimuliert und der Zustand, in dem wir uns sicherer und ruhiger fühlen, wird zugänglich. 

Die Anwendung kann u.a. bei folgenden Symptomen helfen:

  • Schwierigkeiten in der Selbstregulation (z. B. Überaufmerksamkeit, Ängstlichkeit, Introvertiertheit, Impulsivität, soziale Verhaltensauffälligkeiten, emotionale Abgestumpftheit)

  • „Hochsensibilität“

  • Geräuschempfindlichkeiten

  • Nicht zur Ruhe kommen

  • Unkonzentriert sein

  • Blickkontakt nicht halten können

  • Verbale Aufforderungen nicht verstehen

  • Sprachentwicklungsstörungen

  • Traumafolgestörungen

  • Chronische Erkrankungen

  • Stille Entzündungen, persistierende virale Belastung (Bordellen, Herpes, Epstein-Barr)

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -sensivitäten, multiple Chemikalien Sensivität (MCS), elektro Hypersensivität (EHS)

  • Chronische Erschöpfung

  • Psychische Beschwerden

  • Überempfindliches Nervensystem

Wie funktioniert das SSP?

Kennen Sie das Gefühl in einem Restaurant zu sitzen und Hintergrundgeräusche besser zu hören als die Stimme Ihres Gegenübers? 

Die Mittelohrmuskeln sind die kleinsten Muskeln im Körper. Sie können die Gehörknöchelchen (Hammer, Amboss, Steigbügel) so ausrichten, dass insbesondere die Frequenzbereiche weitergeleitet werden, die für das Hören der menschlichen Sprache notwendig sind. Dies geschieht, indem Trommelfellspannmuskel und Steigbügelmuskeln durch Kontraktion dafür sorgen, dass laute Geräusche und Frequenzen störender Geräusche gedämpft werden bevor sie aus dem Mittelohr ans Innenohr und weiter über den Hörnerv direkt ans Gehirn geleitet werden.

Bei dauerhaft erhöhter Angespanntheit und Stress werden entsprechend die Hintergrundgeräusche besser gehört als die Stimme des Gegenübers. 

Das SSP verwendet speziell gefilterte Musik, um das mit dem Hören verbundene neuronale Netzwerk zu trainieren und sich auf den Frequenzbereich der menschlichen Stimme zu konzentrieren. Das Anhören dieser Musik über Kopfhörer hilft dem Nervensystem, leichter ein Gleichgewicht oder eine „Homöostase“ zu erreichen.

Die Rolle der Mittelohrmuskulatur beim Herausfiltern der menschlichen Stimme

 

Was können wir mit der Anwendung des SSP erreichen?

Das SSP regt die Regulation des Nervensystems an und damit neue, adaptivere neuronale Verknüpfungen hin zu einem Gefühl der Sicherheit und leichterem Lernen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Regulations-,  Trauma- oder andwertige Therapie. Wer sich sicher und stabil fühlt, beruhigt damit seinen physiologischen Zustand, also Herzschlag & Atmung, und kann sich so besser auf evtl. belastende therapeutische Themen einlassen oder auch Gefühle halten, die bis dato vermieden wurden. Aber auch in der sozialen Interaktion im Alltag gibt es Verbesserungen, der Gesichtsausdruck wird lebendiger, die eigene Sprache wird verständlicher und emotional ausdrucksstärker.

Wie ist das SSP aufgebaut?

Die 3 Pfade: Verbinden (“Connect” oder  "Classical"), Kern (“Core”), Gleichgewicht (“Balance”)

Das vollständige SSP-Programm umfasst drei Hauptpfade. Jeder der SSP-Pfade besteht aus verschiedenen gefilterten, ungefilterten und beruhigenden 5-Stunden-Musikwiedergabelisten für Kinder oder Erwachsene. Die SSP-Pfade sollen dem Nervensystem helfen, die Hinweise und Signale der Welt um uns herum besser zu empfangen, zu verarbeiten und darauf zu reagieren. Dies hilft uns zu lernen, wie wir uns angesichts der Herausforderungen des Lebens leichter und beständiger fühlen können.

Die “SSP-Classical-” oder  “SSP-Connect-Programme” (Erwachsene/ Kinder) gehören in die erste Phase des SSP-Trainings und dienen der Aufwärmung und Beruhigung des Nervensystems um zusätzlich vorab eine gewisse Vertrautheit und Sicherheit herzustellen. SSP-Classical besteht v.a. aus erdender klassischer Musik. SSP-Connect besteht aus dem ungefilterten SSP-Core-Programm. Welches der beiden Programm Sie zum Angewöhnen möchten, können Sie entscheiden. Classical und Connect können jeweils 5 Tage je 1h gehört werden – oder noch sanfter - jeweils 10 Tage je ½h. Die Reihenfolge in der Sie die 5 Sessions von “SSP-Classical" oder  “SSP-Connect" anhören spiel keine Rolle, da sie nicht moduliert sind.

Das SSP-Core (Erwachse/ Kinder) ist das ursprüngliche SSP-Programm, wie es seit seiner Veröffentlichung im März 2017 von Tausenden von Anbietern und Zehntausenden von Kunden weltweit verwendet wurde. Es handelt sich um die patentierte Intervention von Dr. Stephen W. Porges, mit der Stress und Hörempfindlichkeit reduziert und gleichzeitig das soziale Engagement, die Resilienz und die Widerstandsfähigkeit verbessert werden können. Klinisch bleibt SSP-Core auch in der erweiterten Version genau gleich, mit denselben Algorithmen zur Modulation der Frequenzen und der akustischen Energie der Musik. SSP- Core kann jeweils 5 Tage je 1h gehört werden – oder noch sanfter - jeweils 10 Tage je ½h. Die Reihenfolge von SSP-Core muss eingehalten werden, da die Sessions von 1-5 aufbauend sind. Dabei sind Session 1+2 leicht moduliert und Session 3-5 stark.

Beim SSP-Balance (Erwachse/ Kinder) handelt es sich um eine niedrig gefilterte Version des SSP-Core. Es dient der Integration und nachhaltigen Ankerung des Erreichten. SSP- Balance kann jeweils 5 Tage je 1h gehört werden – oder noch sanfter - jeweils 10 Tage je ½h. Die Reihenfolge von SSP-Balance muss nicht unbedingt eingehalten werden, da die Sessions alle auf die gleiche Weise gefiltert sind.

Wie läuft das SSP ab?

In einem Erstgespräch (gratis) besprechen wir ob das SSP für Sie geeignet ist. Sind Sie bereits bei mir in Behandlung ist ein Erstgespräch nicht nötig.

Sobald Sie ein SSP-Paket (Home 3 Monate/6 Monat oder Praxis 3 Monate) gebucht haben, erhalten Sie von mir eine Mail mit Informationen und 2 Fragebögen. Die Fragebögen sind ausgefüllt bis 7 Tage vor unserem 1. Kurztermin an mich zu retournieren. Buchen Sie zeitnah den ersten Kurztermin. Dort besprechen wir die Fragebögen. Danach erhalten Sie  vom mir den Zugang zur App und den Programmen. Fangen Sie mit dem SSP-Connect oder -Classical an (teilen Sie dieses in 5x60min, 10x 30min oder 20x15min ein).

Pakete Home:

Buchen Sie den 2. Kurztermin für das Vorgespräch zu SSP-Core sowie den 3. Kurztermin für das Nachgespräch zu SSP-Core (je nach Anwendungsdauer 5x60min 1 Woche, 10x 30min 2 Wochen oder 20x15min 4 Wochen nach dem Vorgespräch zu SSP-Core) . Danach wenden Sie das SSP-Balance zur Festigung während mindesten 2 Wochen an. 

Sie können das SSP-Core und SSP-Balance in den 3 oder 6 Monaten beliebig oft wiederholen. Das SSP-Connect oder -Classical muss nicht jedesmal wiederholt werden, Sie können jeweils gleich nach dem SSP-Balance wieder mit dem SSP-Core einsteigen.

Pakete Praxis/Online:

Buchen Sie den 2. Kurztermin für das Vorgespräch zu SSP-Core. Danach beginnen Sie mit dem SSP-CORE Session 1 + 2 und buchen den 1. Praxis/Online-Termin für den ersten Teil (30min) der 3. Session des SSP-Core (je nach Anwendungsdauer der Session 1 + 2 2x60min 3 Tage danach, 4x30min 5 Tage danach) und den 2. Praxis/Online-Termin für den ersten Teil (30min) der 5. Session des SSP-Core (3-4 Tage nach dem 1. Praxis/Onlinetermin).

Danach wenden Sie das SSP-Balance zur Festigung während mindesten 2 Wochen an. 

Akuttermin SSP Online: Sollten sich während der Durchführung des SSP-Core starke Reaktionen zeigen, die Sie zu sehr beunruhigen, buchen Sie einen Akuttermin. Dieser findet online abends statt. Unterbrechen Sie das SSP bis zu diesem Termin.

Das Polyvagal Institute hat ein grossartiges Video veröffentlicht, das erklärt, wie sich das Nervensystem an Stress und Trauma anpasst.

Hier gelangen Sie zum Video

ssp.gif
certification-Foundational-SSP-Certification-info_annicscholer1024_1.jpg