Ganzkörpertherapien

 

Fussreflexzonenmassage

In der Fussreflexzonentherapie geht man davon aus, dass alle Organe und Muskelgruppen des menschlichen Körpers eine Entsprechung an der Fusssohle und dem Fussrücken haben. Eine Massage dieser Zonen verbessert die Organfunktion und regt die Selbstheilungskräfte an. Das Ziel einer solchen Reflexzonenbehandlung ist es, Blockaden aufzulösen und über eine tiefe Entspannung das gesamte System wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die Fussreflexzonenmassage ist ein wirksames Heilverfahren, das den Menschen ganzheitlich betrachtet und nicht nur einzelne Symptome behandelt.

Je nach Indikation wende ich zusätzlich zur Reflexzonenmasse am Fuss folgende Therapien an:

  •  Nervenreflextherapie am Fuss: Die Nervenreflextherapie am Fuss übt einen reizauslösenden Effekt auf die freien Nervenendigungen aus. Mit dem Andrücken der Punkte werden die zugeordneten Bereiche therapiert. 

  • Reflektorische Lymphbehandlung: Es ist eine sehr sanfte Massageart mit vorwiegend rhythmischen alternierenden Streichungen um die Fliessrichtung der Lymphe zu fördern. Stauungen im Lymphsystem können zu einem Ungleichgewicht im Körper führen.  Die Behandlung hat eine sehr harmonisierende Wirkung auf den ganzen Menschen.

Ohrreflexzonen - Ohrakupressur

Wie an den Füssen, spiegelt sich der ganze Körper auch im Ohr wider. Zwischen dem Ohr und den inneren Organen, Drüsen und Strukturen bestehen Verbindungen, die miteinander ständig kommunizieren. Aufgrund des schnellen und einfachen Zugangs vom Ohr auf das Körpergeschehen, können Schmerzen und Befindlichkeiten verschiedenster Art gelindert werden.

Die Lage der Organzonen entspricht dabei einem auf dem Kopf stehenden Embryo.

Bindegewebsmassage und Schröpfen

Veränderungen bzw. Erkrankungen des Organismus spiegeln sich im Bindegewebe wieder, umgekehrt projizieren sich Bindegewebsveränderungen auf den gesamten Organismus.

Bei der Bindegewebsmassage handelt es sich um eine manuelle Reiztherapie, die mit Zug- und Dehnreizen am Unterhaut-Bindegewebe ansetzt. Sie löst eine nervös-reflektorische Reaktion aus, die auf die inneren Organe und den Bewegungsapparat wirkt und stellt mechanisch die Hautverschieblichkeit wieder her.

Sie wirkt harmonisierend auf das vegetative Nervensystem, regt den Stoffwechsel und die Durchblutung an. Bindegewebsmassage und Schröpfen ergeben kombiniert eine wirkungsvolle Reflextherapie am Rumpf.

Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist ein Teil der komplexen physikalischen Entstauungstherapie.

Sanfte, streichende, kreisende bzw. pumpende Massagegriffe fördern den Fluss der Lymphe und damit den Abtransport belastender Ablagerungen, Giftstoffe und überschüssigem Wasser im Gewebe.

Die Lymphdrainage eignet sich vor allem bei Beschwerden, bei denen es zu Stauungen von Lymphe oder Wasser im Gewebe kommt, dies kann bei der Regulation des Stoffwechsels eine grosse Entlastung sein, da die Leber und Nieren stark am entgiften und der Abtransport der Giftstoffe nicht reibungslos funktioniert.

Tibetische Heilmassage

Die energetische tibetische Heilmassage wirkt ausgleichend und beruhigend auf Körper, Geist und Seele. Durch langsame, fliessende Bewegungen mit der flachen Hand und den Fingerspitzen und der Anregung einzelner Energiepunkten am Rücken, werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, Energieblockaden, Verspannungen bzw. Schmerzen gelöst und die drei Grundenergien der Tibetische Medizin - Lung (Wind), Tripa (Feuer, Galle) und Peken (Erde, Schleim) - ins Gleichgewicht gebracht.

Leberwickel

Wärmende Leberwickel mit Leberöl oder Schafgarbe. Die Leber ist ein sehr eifriges Organ und stellt die treibende Kraft für alle Aktivitäten dar. Wenn Belastungen, Stress, Überarbeitung und schlechte Ernährung überhand nehmen, kann die Leber mit der Entgiftung überfordert sein. Wut, Aggressionen, Ärger und Stimmungsschwankungen können die Folge sein. Die Leberwickel regen die Durchblutung an, bauen Spannungen ab und helfen der Leber beim entgiften. Sehr hilfreich als Begleittherapie bei der Stoffwechselregulation.